AWO Mobil und „Corona“

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Angehörige,

unser Pflege-Büro ist ab Montag, dem  11.05.2020 wieder montags bis freitags in der Zeit von 8:30 bis 16:00 Uhr für den Kundenverkehr geöffnet.

Bitte beachten Sie, dass wir nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung Besuch empfangen können. Weiter müssen wir darauf hinweisen, dass wir nur maximal 2 Personen pro Termin gleichzeitig einlassen können und auch bei uns die Maskenpflicht gilt. Selbstverständlich halten wir die Hygienestandards zum Schutz unserer Mitarbeiter und vor allem Patienten auf höchstem Niveau ein.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr AWO mobil-Team

 


Liebe Kunden und Kundinnen,
liebe Angehörige,
liebe Freunde,

das neuartige Corona-Virus (Covid 19) hat nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt fest im Griff. Durch die herrschenden Verhaltensregeln, wie dem Kontaktverbot und die eingeschränkten Öffnungszeiten und –Bedingungen jeglicher Einrichtung – vom Supermarkt bis zur Behörde – oder gar deren Schließung, ist unser aller Lebensalltag derzeit alles andere als normal.

Auch wir als ambulanter Pflegedienst müssen und wollen dafür Sorge tragen, dass unsere Kunden, aber auch Mitarbeiter bestmöglich vor einer Infektion geschützt sind. Dies betrifft den Schutz durch entsprechende Schutzkleidung, wie Handschuhe, Mundschutz, etc., das regelmäßige Händewaschen und –desinfizieren, aber auch durch Änderungen der Abläufe.

Wir haben unsere Tourenplanung so angepasst, dass wir den Kontakt auch zwischen unseren MitarbeiterInnen auf ein Minimum beschränken. Das bedeutet, dass jeglicher Informationsfluss derzeit primär telefonisch und elektronisch stattfindet. Des Weiteren arbeiten unsere MitarbeiterInnen in einer Art Schichtstaffelung, was jedoch dazu führt, dass sich mitunter auch die Einsatzzeiten bei Ihnen etwas ändern. Wir bitten hier um Verständnis, da wir dies auch zu Ihrem Schutze machen.

Wir können Ihnen anbieten, kostenlos Ihre Einkäufe mit zu organisieren und zu erledigen, damit Sie sich keiner unnötigen Infektionsgefahr aussetzen müssen. Sprechen Sie unsere MitarbeiterInnen einfach darauf an oder kontaktieren Sie unsere Pflegedienstleitung Frau Fernanda Ammendolea.

Gerne informieren wir Sie nach bestem Wissen und Gewissen zum Thema „Corona“. In Anlage finden Sie einige offizielle Internet-Seiten zum Thema, wo Sie ebenfalls täglich aktuelle Informationen erhalten und die Hotline-Nummer des Gesundheitsamtes Rhein-Kreis Neuss, sowie des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW.

Gemeinsam stehen wir diese Zeit durch. Bleiben Sie gesund!

 

Michael Abts
Abteilungsleiter

Informationen für Bürger im Internet:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

https://www.mags.nrw/coronavirus

 

Kostenlose Hotlines:

Hotline Gesundheitsamt Rhein-Kreis Neuss: 02181 601-7777

Bürger-Telefon Corona-Virus des Ministeriums: 0211 9119-1001

Das „Silbertelefon“ für einsame Senioren: 0800 4708-090

 

 

Zur Information:

Die je nach Pflegegrad quartalsweisen und halbjährlichen Pflicht-Beratungsbesuche nach § 37.3 SGB XI durch einen ambulanten Pflegedienst im Rahmen der Pflegegeldauszahlung ist zunächst für die ersten beiden Quartale 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt:

§148
Beratungsbesuche nach § 37

1 Die Pflegekasse oder das private Versicherungsunternehmen darf das Pflegegeld abweichend von § 37 Absatz 6 nicht kürzen oder entziehen, wenn der Pflegebedürftige in dem Zeitraum vom 1. Januar 2020 bis einschließlich 30. September 2020 keine Beratung nach § 37 Absatz 3 Satz 1 abruft. 2Die Pflegekassen und die privaten Versicherungsunternehmen haben diese Ausnahmeregelung den Pflegegeldempfängern kurzfristig in geeigneter Form zur Kenntnis zu bringen.

Dienstleistungen für Menschen, die Unterstützung benötigen, gehören seit mehr als 60 Jahren zu den ureigensten Aufgaben der AWO. So zählt auch die ambulante Pflege zu unseren Kernkompetenzen, und das nicht erst seit jüngster Zeit. Seit Jahren betreut unsere Sozialstation Personen, die aufgrund ihres Alters, ihrer Krankheit oder sonstiger Umstände auf Hilfe zu Hause angewiesen sind. Das entlastet Angehörige und Pflegebedürftige gleichermaßen.

Die meisten Menschen, die pflege­bedürftig werden, möchten wenigstens Ihre vertraute Um­gebung behalten. Der am­bulante Pflege­dienst ist genau darauf ausgerichtet, diese Lebens­qualität zu erhalten. Unsere speziell ausgebildeten Pflegekräfte ermöglichen es so, vielen Menschen weiterhin im geliebten „Zuhause“ leben zu können. Unsere Pflegedienstleistungen erfüllen natürlich alle gebotenen Anforderungen und Standards. Regelmäßige Fortbildungen und Qualifizierungsmodule halten unsere Pflegekräfte ständig auf aktuellem Informationsniveau.

Ambulante Pflege versorgt alte, kranke und be­hinderte Men­schen in ihrem eigenen Zu­hause. Mobile Dienste er­gänzen oder er­setzen die häus­liche Pflege durch An­gehörige oder anderes ehren­amtliches Personal.